Wir melden uns!

Wir haben ihre Kontaktanfrage erhalten und melden uns so schnell wie möglich.

2017-9-1

Bombe hält Frankfurt am Main in Atem - So machen Betroffene das Beste draus

Die Evakuierung der gefundenen Bombe aus dem zweiten Weltkrieg hält Frankfurt in Atem. Wie sie trotz Evakuierungsmaßnahmen einen unvergesslichen Tag erleben, lesen Sie hier...

Am Anfang dieser Woche wurde bei Bauarbeiten im Frankfurter Westend eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Diesen Sonntag den 03. September soll die Bombe laut Informationen der Stadt Frankfurt entschärft werden. Hierzu muss ab 6 Uhr morgens die Umgebung in einem Radius von 1,5 km gesperrt und evakuiert werden. Ob auch Sie von der Evakuierung betroffen sind, können Sie unter folgendem Link prüfen.

Damit Sie dennoch einen entspannten Tag in Ihrer Stadt verbringen können haben wir für Sie die Geheimtipps des Acomodeo-Teams gesammelt und eine kleinen Citytour durch unsere Lieblingsstadt zusammengestellt.

Perfekter Start in den Tag:

09:00 Uhr

Bei einem ausgiebigen Frühstück im Cafe Margarete, im Herzen der Frankfurter Altstadt gelingt Ihnen der perfekte Start in den Tag. In einem schönen Ambiente warten viele Leckereien von süß bis salzig auf Sie.

Wo? Braubachstraße 18 |

Historische Einblicke

11:00 Uhr

Gut gestärkt geht es weiter, mit einem kleinen Rundgang durch das neue Historische Museum, welches nach langer Bauzeit in voller Pracht erstrahlt. “Gut Ding will Weile haben”. Die Ausstellungen “Frankfurt Jetzt! und Frankfurt Einst?” bringen Sie Ihrer Stadt und deren Entwicklung während der letzten Jahrzehnte noch näher .

Wo? Saalhof 1 |

Hessischer Lunch

12:00 Uhr

Zeit, dem Ebbelwoi eine handfeste Grundlage zu geben: Das Atschel gehört zu den ältesten Apfelweinlokalen in Sachsenhausen. Hier trifft das alteingesessene Sachsenhausen auf die hippe Frankfurter Szene - bei Handkäs mit Musik oder Rippchen mit Kraut kommt wirklich jeder auf seine kulinarischen Kosten.

Wo? Wallstraße 7 |

Kleiner Spaziergang

13:00 Uhr

Für einen kleine Nachmittagsspaziergang entlang am Main eignet sich ganz besonders das Sachsenhäuser Ufer. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Skyline und kann die Stadt fernab vom Trubel genießen. Weitläufige Grünflächen laden zum gemütlichen Ausspannen inmitten der Mainmetropole ein.

Wo? Schaumainkai

Nachmittagskaffee

14:30 Uhr

Wunderschön direkt in erster Reihe am Main gelegen, liegt das Maincafe. Das Cafe lädt zum Verweilen ein. Auch von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Skyline unserer Stadt. Beobachten Sie in entspannter Atmosphäre das Treiben am Main.

Wo? Schaumainkai 50 |

Kleine Entspannung

16:00 Uhr

Nach dem kleinen Spaziergang am Nachmittag, ist eine Portion Entspannung zu diesem doch ungewöhnlichen Sonntag genau das Richtige. Die holt man sich am besten  in einem Spa. Das Acomodeo-Team empfiehlt hierfür das Meridian Spa mit seinem großzügigen Wellness Bereich. Nach einer entspannten Anwendung lädt die großzügige Dachterrasse mit einem herrlichen Blick auf die Stadt zum Verweilen ein.

Wo? Skyline Plaza, Europa-Allee 4 |

Essenszeit

19:00 Uhr

Zum krönenden Abschluss des “bombastischen” Sonntags tauchen wir in das multikulturelle und bunte Bahnhofsviertel ein. Wir lassen den Abend im hippen Ambiente und mit  indischem Streetfood ausklingen. All das bekommen Sie im eatDOORI.

Wo? eatDOORI, Kaiserstraße 55|

Nach erfolgreicher Entschärfung und Beseitigung der Fliegerbombe sind Sie nach diesem gelungenen Sonntag bestens gewappnet für die kommende Woche.

Back to blog

© 2018 Acomodeo UG (haftungsbeschränkt)

ECO Certificate PCI Certificate